Die Ea

Vom Mittleren Meer bis zu den frostigen Küsten des Eismeers erstreckt sich ein Archipel von zahllosen Inseln die als die Ea bekannt sind. Während im Süden waldiges Hügelland das Inselinnere dominiert sind die nördlichen Inseln oft wenig mehr als karges vulkanisches Ödland das einen guten Teil des Jahres von Eis eingeschlossen ist. Die Bewohner der Ea sind häufig Schäfer, Fischer oder ringen dem kargen Land ihren Lebensunterhalt als Bauern ab - vor allem aber sind sie zu Seefahrern geboren.

The Ea

Oft findet man Seefahrer aus der Ea im Mittleren Meer - sowohl als Händler die Pelze, Walroßzähne oder Edelsteine im Tausch für die Reichtümer der südlichen Länder anbieten, als auch als bewaffnete Plünderer. Die Langschiffe der Ea sind gefürchtet - sie tauchen so pl&ooml;tzlich auf wie sie verschwinden, und man erzählt von den Meerschamanen des Nordens die Winde oder Nebelbänke durch ihre Magie hervorrufen können.

Mit fast siebentausend Jahren an bewahrter Geschichte ist die Ea das älteste noch existierende Reich der Welt, und ihre Sänger bewahren die Erinnerung an den Aufstieg des dämonischen Imperiums von Kyran und seinen Fall in internen Kämpfen ebenso wie den Aufstieg des Arianischen Inselreichs zur dominierenden Macht des Mittleren Meeres und seinen allmählichen Rückzug auf die heimatlichen Inseln. Das Leben in der Ea jedoch hat sich in all der Zeit kaum verändert - manchmal mag es scheinen als ob die Zeit hier anders verläuft als anderswo.

Die Küsten der Kontinente die der Ea zugewandt sind nur spärlich bevölkert, und mit einiger Regelmäßigkeit ziehen Siedler aus anderen Nationen hier her, auf der Suche nach einem besseren und freiern Leben, weit weg von Königen und Adeligen. Das Leben an den Küsten des Eismeers ist zweifellos hart, aber dennoch ist hier jeder sein eigener Herr.


Back to main index     Back to world map

Created by Thorsten Renk 2016 - see the disclaimer and contact information.